Whitepaper Image

Was ist ein NFT?

By Steven Barrett on 9. Mai 2022

NFTs sind zu einem großen Schwerpunkt für den Kryptowährungsmarkt geworden, und sobald Sie die Vorteile der Technologie wirklich erfasst haben, wird deutlich, warum. Ein NFT ist ein nicht fungibler Token. Wir werden mehr darauf eingehen, aber im Wesentlichen ist es ein einzigartiger Gegenstand. Ein besonderer Token, der anders ist als alle anderen, anders als der davor und anders als der danach.

Fungibilität ist ein Begriff, der in den Bereichen Mathematik, Ökonomie und Theoretische Physik seit langem existiert. Das häufigste Beispiel für einen vertretbaren Gegenstand ist ein Dollar. Wenn du mir einen Dollar gibst und ich dir einen anderen aus meiner Brieftasche gebe, macht es für uns beide im Grunde keinen Unterschied. Wenn ich Ihnen jedoch eine ultraseltene Silberdollarmünze gegeben habe, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie die Nase vorn haben. Das liegt daran, dass dieser einzigartige Silberdollar nicht mit dem Dollar austauschbar ist, den er darstellt. Es ist einzigartig.

Fungibilität bzw. Nicht-Fungibilität ist gleichbedeutend mit Eindeutigkeit. Gegenstände, die nicht fungibel sind, sind einzigartig und können nicht einfach zu gleichen Werten gehandelt werden. Ihre jeweiligen Eigenschaften bestimmen ihren Wert und die Leute suchen sie nach dem, was sie besonders macht.

In der Kryptowährung haben wir eine Explosion des Interesses an NFT-Artikeln gesehen, die zum Verkauf stehen. Diese Gegenstände können für alle möglichen Dinge repräsentativ sein, und der Markt setzt immer noch neue Ideen frei, was NFTs darstellen können. Ideen, die von Immobilien bis hin zu digitaler Kunst reichen, liegen auf dem Tisch, und die Leute kommen ständig mit cleveren Ideen und ganz neuen Möglichkeiten für Anwendungsfälle.

NFT-Artikel können stark variieren und sind nicht immer reine Unikate. Der Prägeprozess kann eine Anzahl von Kopien eines einzelnen Artikels sehen, die in Serie geprägt werden, typischerweise mit einer Seriennummer, um sie zu unterscheiden. Meistens behalten die Kopien mit niedrigerer Seriennummer mehr Wert, ähnlich wie eine Baseballkarte oder ein Comicbuch aus der Erstauflage wertvoller ist als spätere Reproduktionen.

Ein weiterer einzigartiger Aspekt von NFT-Artikeln ergibt sich aus ihrem Platz in der Blockchain. NFT-Artikel können ausschließlich einem Wallet-Inhaber gehören, und jeder andere kann diesen Besitz überprüfen, indem er die Blockchain durchsucht und das Hauptbuch selbst überprüft. Diese Echtheitsprüfung macht einen großen Unterschied. Betrachten Sie den Wert eines authentischen Picasso-Gemäldes gegenüber einer Kopie, die erstellt wurde, um Investoren zu täuschen.

NFT-Artikel können öffentlich in einer digitalen Galerie ausgestellt werden. Ähnlich wie in einer traditionellen Kunstgalerie, in der Besucher echte Kunst untersuchen und auf ihre Echtheit basierend auf der Kuration und dem Ruf des Museums vertrauen können, können die Besucher einer digitalen Galerie digitale Gegenstände ansehen und ihre Echtheit in der Blockchain überprüfen. Dies stellt einen Paradigmenwechsel bei digitalen Kunstwerken dar, da niemand mehr einfach einen Screenshot machen und speichern und dann behaupten kann, Eigentümer zu sein. Jetzt ist Eigentum greifbar und etwas, das wir überprüfen können. Menschen, die eine beeindruckende Sammlung kuratieren, können dies mit der Welt teilen, und die Legitimität ihrer Sammlung wird von allen verstanden.

Diese NFT-Elemente können von jedem erstellt werden, der den ERC-721-Standard auf der Ethereum-Blockchain verwendet. Andere Netzwerke haben diese Fähigkeit auf ihrer eigenen Blockchain repliziert, aber normalerweise sind sie alle mit dem Ethereum-Standard kompatibel. Der Ethereum-Standard legt die erforderlichen Parameter und notwendigen Funktionen fest, um die Integrität der NFT-Elemente aufrechtzuerhalten und den Benutzern die Möglichkeit zu geben, mit ihnen zu interagieren. NFT-Artikel können auf Aftermarket-Marktplätzen von Drittanbietern verkauft werden.



Visit our Social Medias

GitHub
Discord
Medium
Telegram
Twitter
YouTube